×

Warnung

You must use an API key to authenticate each request to Google Maps Platform APIs. For additional information, please refer to http://g.co/dev/maps-no-account

  

 

Danke für Ihren Besuch bei unseren Leopoldikonzerten 2023!

Lesen Sie mehr... 

Wir freuen uns auf das nächste Mal!

 
----------------------------------------------------

Großer Erfolg bei der
Marschmusikbewertung - 95 Punkte

Samstag, 9. September 2023, Vitis

Am 9. September traten wir bei der Marschmusikbewertung der BAG Waidhofen-Horn in der Stufe E an. Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir stolze 95 Punkte erreichen, worüber wir uns sehr freuen. Danke an unseren Stabführer Georg Eibensteiner, der mit uns das Pflichtprogramm sowie die Kürfigur - zwei sich ineinander drehende Ringe um unsere Hochzeitspaare Claudia und Daniel Allinger sowie Viktoria und Fabian Lang, die sich heuer das Ja-Wort schenkten, zu den Musikstücken "Love and Marriage" sowie den Donauwalzer - einstudiert hatte.

 

Gedenkmesse in Stift Zwettl
Muttertag, 14. Mai 2023

In Gedenken und lieber Erinnerung an Erich Klopf sen., der im April 2021 verstorben ist, gestalteten wir eine Messe in der Stiftskirche Zwettl. Neben Messgesängen aus der Schubert-Messe erklangen zu Ehren unseres langjährigen Musikerkollegen - Erich Klopf sen. war über 60 Jahre aktiv als Musiker für unseren Musikverein tätig - die von ihm verfassten Kompositionen "Sonatina" zum Einzug und "Tenöre des Himmels" während der Kommunion sowie zum Auszug ein klangvolles Arrangement des südmährischen Liedes "Maria dir zu Füßen". Abt P. Johannes Maria Szypulski und unsere Obfrau Vizebürgermeisterin Andrea Wiesmüller dankten und anerkannten das musikalische Wirken von Erich Klopf sen. 

 

 

Vielen Dank für Ihren Besuch bei unseren

Frühlingskonzerten "Bella Italia"
Freitag, 28., und Samstag, 29. April 2023

Wir freuen uns über zwei toll gelungene Frühlingskonzerte unter dem Motto "Bella Italia": Die Dirigenten des Abends Michael Fraberger (l.) und Thomas Pabisch (r.) gemeinsam mit Sänger Harald Adolf (vorne Mitte), Bürgermeister LAbG Franz Mold, Obfrau Andrea Wiesmüller, den Moderatoren des Abends Thomas Bischinger, Isabella Leutgeb und Michael Hag (mittig stehend, v.l.), Dir. Gerhard Preiss, Kapellmeister Herbert Grulich und Obfrau-Stellvertreter Karl Schwarz.

Lesen Sie mehr... 

Wir freuen uns auf das nächste Mal!

-------------------------------- 

Wir haben Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2022 gehalten.

Zur Generalversammlung und anschließenden Weihnachtsfeier versammelten wir uns - die Musiker und Vorstandsmitglieder des Musikvereins C.M. Ziehrer - am 7. Dezember im Gasthaus Haider in Rudmanns. 

Zahlreiche Ehrungen konnten überreicht werden: Obfrau Andrea Wiesmüller gemeinsam mit Obfrau-Stellvertreter Karl Schwarz, Manfred Hofer, Johannes Eibensteiner, Stefan Bichl, Kapellmeister-Stellvertreter Thomas Pabisch, Andreas Bischinger, Johannes Helmreich, Rainer Kolinsky, Raphael Eibensteiner, Gerhard Preiß, Kapellmeister-Stellvertreter Michael Fraberger, Alexander Kastner, Bürgermeister Franz Mold (stehend, v.l.), Christina Thaler-Hofbauer, Ines Hauer, Kapellmeister Herbert Grulich, Ehrenmarketenderin Martha Ernst, Claudia Silberbauer und Gerlinde Müller-Todt (vorne, v.l.). Lesen Sie mehr...

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

--------------------------------  

Danke, dass Sie uns bei unseren
Leopoldikonzerten 2022 besucht haben!

Lesen Sie mehr... 

Wir freuen uns auf das nächste Mal!

-------------------------------- 

Vielen Dank für Ihren Besuch bei unseren

Frühlingskonzerten "Wenn der Ziehrer singt vol. 02"
Donnerstag, 26., und Freitag, 27. Mai 2022

Am Donnerstag, 26., und Freitag, 27. Mai, luden wir unsere Zuhörer zu unseren diesjährigen Frühlingskonzerten unter dem Motto "Wenn der Ziehrer singt vol.02" in den Stadtsaal Zwettl ein. Nach der langen COVID-19 bedingten Konzertpause sind zahlreiche Besucher unserer Einladung gefolgt und wir konnten den Stadtsaal zweimal beinahe komplett füllen. Wir haben uns sehr gefreut, endlich wieder vor dem tollen Publikum spielen zu können und dass im Publikum auch zahlreiche Musikerkollegen befreundeter Musikvereine und viele Ehrengäste vertreten waren. 

Lesen Sie mehr...

Fulminante Stimmen und große Begeisterung bei den Frühlingkonzerten "Wenn der Ziehrer singt vol. 02": Harald Hauer, Theresa Ringl, Kapellmeister Herbert Grulich, Ines Hauer, StR Gerald Knödelstorfer (vorne, v.l.), BAG-Bezirksobmann Martin Hausleitner, Philipp Fichtinger, Pascale Palmetshofer, Marion Kolinsky, Ewald Schwarzinger (2. Reihe, v.l.), Franziska Popp, Kapellmeisterstellvertreter Michael Fraberger, Kapellmeisterstellvertreter Thomas Pabisch und Florian Kugler (hinten, v.l.).

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei nächster Gelegenheit. 

Weitere Berichte zu unseren Konzerten, Wertungen und Generalversammlungen finden Sie hier: Berichte

 

Die Zwettler Architektur hat europaweit die Nase vorn!

Überraschende Materialien und zeitgenössische Entwürfe, Neuinterpretationen von jahrhundertealten Bautraditionen, Nachhaltigkeit, Umnutzung oder Recycling  - auf alle diese Faktoren wurde bei der Auswahl der vorgestellten Projekte im neu erschienenen „Atlas of European Architecture“ (Braun Publishing AG) Wert gelegt. Die besten Bauwerke aus ganz Europa werden darin dargestellt – eines von ihnen ist das Zwettler „Goldstück“ – das 2013 neu eröffnete Musikheim des Musikvereins C. M. Ziehrer. Die großzügige Präsentation auf einer Doppelseite des Atlas zeigt verschiedene Darstellungen des „Goldstücks“ und weist auch auf dessen Entstehungsgeschichte und Hintergründe hin.

Der bereits 1887 gegründete Musikverein, der mittlerweile über 80 Mitglieder zählt, musste jahrelang mit einem provisorischen Proberaum im Dachgeschoß des Stadtamtes auskommen. Daher ist das neue Musikerheim ein wahres Juwel – sowohl im Hinblick auf das großzügige Platzangebot – den Musikern steht ein Probenraum mit 158 m² zur Verfügung, die  hervorragende Akustik und die interessante, lichtdurchflutete Bauweise. In den beiden Jahren der praktischen Nutzung hat sich bereits gezeigt, dass alle Anforderungen bestens erfüllt werden.

Die großformatigen, goldenen Fassadenplatten des ca. 11 x 17 m großen, und acht Meter hohen Stahlbetongebäudes erinnern an die Farbe der Blechblasinstrumente, die bewusst reduzierte, kubische Form bildet einen klaren Kontrast zum benachbarten Stadtamt.